Buch Wien, 22. November 2013


Ich persönlich – als Wienerin – würde mir die Buchmesse in Wien ja in einem Palais vorstellen. Mit dicken Ohrensesseln für die LeserInnen. Messegelände sind nicht so ein gemütlicher Ort zum Schmökern – und ich bin ja nicht nur Autorin, ich bin vor allem Leserin.


Die Buch Wien ist noch relativ neu und – im Vergleich zu Leipzig oder gar Hamburg – klein und überschaubar. Wen trifft mahn dort als Autorin? Viele Kollegen. Und sogar eine Bloggerin habe ich kennen gelernt – sie hat mich ein paar Tage darauf um ein Interview gebeten und daraus ist schließlich sogar eine Freundschaft geworden. Man kann also tatsächlich wertvolle Kontakte knüpfen auf einer Buchmesse! Und man kann mit dem Lieblings-Vertreter ein Gläschen Wein trinken gehen.