Wanderung mit Gott


2013 reiste ich mit Mittelstadtrauschen nach Coburg und lernte Oskar kennen – einen reizenden, älteren Herrn des Literaturvereins, der sich meiner annahm und mir die Stadt, Fontane und auch Gott näher bringen wollte.

In Coburg hab ich mich sofort verliebt, meine Einstellung zu Fontane ist dieselbe geblieben und an Gott kann ich noch immer nicht so recht glauben.

Ein halbes Jahr nach meiner Begegnung mit Oskar – es ging mir gerade nicht so gut – wollte ich , meinen den Ballast auf die Schmittenhöhe tragen und von ganz oben in den Zellersee spucken. Ist mir nicht ganz gelungen – denn die Wanderwege hinauf waren wegen Forstarbeiten gesperrt. Und dann ging auch noch einer neben mir her und meinte, sich über mich lustig machen zu müssen ...

Meine Konversation mit Gott kam bei Oskar nicht so gut an. Dafür kann man den Ulk jetzt nachhören.

Als ich gebeten wurde, mich mit einem Text vorzustellen, wählte ich zu meiner eigenen Überraschung keinen Romanausschnitt, sondern ausgerechnet meine Begegnung mit Gott.


Eingesprochen haben den Text Maria Edelsbrunner und Kuno Kosmos vom Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv.

Zwischen den einzelnen Teilen unterhalte ich mich mit Peter Heissenberger und Isolde Bermann über das Leben, das Scheiben, den Glauben und das Wandern.