Ein kleines Corona Virus für die Schule

Gestern habe ich zum Geburtstag gleich zwei kleine Corona-Viren bekommen.

Das brachte mich auf die Idee, dass man so einen kleinen Virus-Anhänger ja auch mit Wollbommeln machen kann.

(Der Vorteil von Bommeln: Man muss nicht nähen).





ANLEITUNG:


1) Einen Bommel basteln (siehe Video)

Tipp: Schneiden Sie die Kreise mit einer Nagelschere aus!


2) Wenn Sie den Bommel abbinden, schneiden Sie die Wolle nicht zu kurz ab. Knüpfen Sie an den Faden einen Schlüsselring – so kann das kleine Corona Virus auf dem Rucksack oder der Schultasche mit in den in den Kindergarten / die Schule genommen werden..


3) Nähen Sie bunte Perlen oder Knöpfe als Augen und Mund in den Bommel!

Alternativ können auch Wattekugeln und Papier aufgeklebt werden (die gehen allerdings leichter verloren)





(Vorsicht: aus Bommeln kann man ziemlich viel machen (Besipielbiler) - da kann leicht ein Fieber ausbrechen, das mit Corona gar nichts zu tun hat!)

Natürlich kann man so ein Virus auch aus allen möglichen anderen stacheligen Bällchen basteln. Auch die Corona Bleistift- bzw. Fingerpüppchen sehen richtig süß aus.

Anleitungen zu den zwei Abbildungen und weitere Ideen zu Corona-Puppen aller Art finden Sie auf der Seite der Gassenspielerei Graz.