Gespenster-Lesung

Diese Lesung zum Mitmachen wurde von mir gemeinsam mit meinen Kolleg*innen vom Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv und der 6-jährigen Tiona für das Walpurgis-Fest 2020 auf der Ragnitzwiese entwickelt. Die Marionetten wurden uns von Die Gassenspielerei zur Verfügung gestellt.

Leider hat sich uns dann ein gemeines Virus in den Weg gestellt, sodass wir die Lesung sowohl im Mai 2020 als auch im Mai 2021 absagen mussten.

Sobald es wieder einen Termin gibt, geben wir Bescheid - im Raum Grau und Umgebung kann man uns natürlich auch buchen!

PROGRAMM:


1) Spuk im Königsschloss

Eine Geschichte mit Fingerpuppen zum Mitmachen


Weil es im Königsschloss spukt, kann die schöne Prinzessin nicht mal mehr aufs Königsklo gehen, sondern muss jetzt am Plumpsklo sitzen. Also lässt der König verkünden: Wer die Gespenster vertreibt, der darf die Prinzessin heiraten. Doch alle Prinzen haben schlechte Manieren – und die schöne Prinzessin ist längst in Paul, den feigen Sohn des Pferdeknechts, verliebt ...

Die Kinder lassen die Fingerpuppen tanzen und helfen bei den Sprüchen mit

Die Fingerpuppen dürfen mit nach Hause genommen werden.






2) Der verzauberte Kater

Eine Marionetten-Geschichte zum Mitfiebern


Weil der Naschkater am Lebkuchenhäuschen der Hexe geknabbert hat, wird er in einen Raben verwandelt. Wie wird der Kater es schaffen, wieder von seiner lieben Teona gestreichelt zu werden? Denn nur durch Tenonas Berührung wird der Fluch aufgehoben .... Nach vielen gescheiterten Versuchen trifft der Kater schließlich auf das hilfreiche Gespenst.

Die Kinder helfen dem verwandelten Kater, das Miauen zu üben.

Im Anschluss wird gemeinsam gesungen und mit den Marionetten gespielt. Auch Ausmalblätter zur Geschichte liegen bereit.