Papaverweg in Graz, 15. Juni 2019

"Wissen Sie, dass es in Amsterdam tatsächlich einen Papaverweg gibt?", werde ich manchmal gefragt.

Ja, das weiß ich. Auch ich benutze Suchmaschinen, und natürlich habe ich auch den Papaverweg gegoogelt. Mittlerweile hat Oskar das höhere Ranking als seine holländischen Nachbarn – zumindest hier in Österreich.

Die gestrige Lesung führte mich jedoch weder nach Graz noch nach Amsterdam, sondern in die Steiermärkische Landesbibliothek. Seit meiner Rückübersiedelung nach Graz, muss ich dafür nicht einmal in den Zug steigen. Ein bisschen Urlaubsfeeling gab es heute dennoch, denn es hatte kurz vor der Lesung noch an die 35 Grad. Wer in das Haus im Papaverweg 6, der heute in der Kalchberggasse lag, schlüpfte, konnte sich bei angenehmen 23 Grad erholen.


Ich danke allen Zuhörer*innen fürs Kommen sowie Christine Wiesenhofer für die Einladung!



@ Landesbibliothek Steiermark