1629120173.png

Die Schmetterlingsfängerin​

Die schwangere Katja wird in wenigen Wochen zu ihrem Freund Danijel nach Sarajevo ziehen. Die Zeit vor der Abreise nutzt sie, um ein letztes Mal das Tal ihrer Kindheit zu besuchen. Dort stößt Katja auf die alten Geschichten: Wieso ist ihr Urgroßvater damals von Bosnien nach Österreich ausgewandert? Und weshalb sind drei seiner Kinder nach Kanada gegangen? Was wäre gewesen, wenn Großmutter einst den Mut gehabt hätte, ihrer großen Liebe in die Schweiz zu folgen? Und was bedeutet das, Heimat? Eine Liebesgeschichte aus dem Herzen von Mitteleuropa über das Bleiben und Fortgehen und über den Mut, ein neues Leben anzufangen.

Presse / Leserstimmen

"Sprachmächtig erzählt die österreichische Autorin Margarita Kinstner von einer Welt im Fluss, in der die Vergangenheit zum Traum verblasst und die Zukunft nichts versprechen kann." Kieler Nachrichten über Die Schmetterlingsfängerin,  06. November 2015

 

"Sprachgewaltige Sätze voller Schönheit springen einem aus dem Roman entgegen, die so bezaubernd sind, dass man Innehalten muss, um sie auf sich wirken zu lassen." Heike Kruse über Die Schmetterlingsfängerin,  UNICUM ABI, 01. Dezember 2015

"Ein wirklich herrliches Buch, dem ich noch sehr viele Leser wünsche". Susanne Becker über Die Schmetterlingsfängerin auf lobedentag.blogspot.com, 22. April 2016

> Rückmeldungen auf lovelybooks

INFOS ZUM BUCH:

Hardcover, E-book: 2013,

Deuticke im Hanser Verlag

ISBN: 978-3-552-06294-8;

EUR 19,90 [D] | EUR 20,50 [A]

> LINK ZUM VERLAG