Leben

 

1976 wurde ich in Wien geboren. 

1994 maturierte  ich an  einem neusprachlichen Gymnasium in Währing, danach betreute ich ein Jahr lang 3 kleine Kinder in Surbiton, was meinen Berufswunsch komplett umdrehte.

Nach meiner Rückkehr aus England begann ich eine berufsbegleitende Ausbildung zur Elementarpädagogin.

Die nächsten 15 Jahre war ich in Wiener Kindergärten und Horten tätig, bis ich mich 2010 entschied,  einen Halbtagesjob in einer Ordination anzunehmen.

2014 machte ich mich schließlich selbständig und zog nach Graz – wo ich heute (wieder, nach einem fast zweijährigen Aufenthalt in Kärnten) mit meinem Mann lebe.

2019 © Alexander Felten / zeilen.lauf

Schreiben 

1982 nahm ich meinen ersten Song auf (für meinen Stoffhasen),

1983 schrieb ich meine erste Kurzgeschichte (über eine Maus),

1988 meinen ersten Roman (über ein wildes Pferd).

Von 1990 bis 1999 schrieb ich Unmengen von Tagebüchern und Gedichten,

von 2000 bis 2003 unzählige Romananfänge.

Im Sommer 2007 machte ich mich auf die Suche nach anderen Schreibenden – und fand das Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv, dessen Mitglied ich auch heute noch bin. Ich begann abermals, an einem Roman zu schreiben - diesmal nahm ich mir vor, keinen weiteren zu beginnen, bis dieser eine fertig war. 

2009  wurde ich Teil des Vereins ALSO - Anno Literatur Sonntag. Bis 2013 half ich bei der Organisation der Lesungen, war selbst Teil der Lesebühne "Noch Dichter" und wurde Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift "& Radieschen" (und bin es auch heute noch sehr gern).

2011 war mein Roman fertig, kam unter Vertrag und wartete geduldig auf den Veröffentlichungstermin – währenddessen schrieb ich ein Theaterstück und die ersten Kapitel meines zweiten Romans.

2018 © Leykam Buchverlag

"Mittelstadtrauschen" erschien im Herbst 2013, ging binnen zwei Monaten in die dritte Auflage und stand auf 2 Shortlists. 

"Der Sturz der Möwe" wurde im November 2014 auf dem Styraburg Festival uraufgeführt und anschließend in Graz, Linz, Ried und Wien gespielt.

2015 erschien mein 2. Roman –  "Die Schmetterlingsfängerin". 

2017 wurde ich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, Texte und Lieder für Vorschulkinder zu schreiben.

Zur selben Zeit warf ich ein Romanmanuskript in den Müll und begann ein neues.

"Papaverweg 6" – mein dritter Roman – erschien im November 2018.

"Lena und Marko–Audio CD zum Vorschulbuch" folgte dann 2019. 

 

Im Moment arbeite ich an meinem ersten Jugendroman. 

Stipendien, Preise & Nominierungen:

 

2013: Artist in Residence in Judenburg 

2014: Einladung zum Festival des Europäischen Debütromans ("Mittelstadtrauschen")

2014: Shortlist Rauriser Literaturpreis ("Mittelstadtrauschen")

2014: Shortlist Alpha Literaturpreis ("Mittelstadtrauschen")

2014: Reisestipendium des BKA für Bosnien-Herzegowina 

2015: Arbeitsstipendium des BKA 

2015: Theodor Körner Förderpreis

2016: Writer in Residence in Pécs / Ungarn

2018: Literaturpreis der Steiermärkischen Sparkasse ("Papaverweg 6")

2019: Writer in Residence in Pančevo / Serbien

2019: Mira Lobe Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur

MARGARITA KINSTNER 

(Margarita Puntigam-Kinstner)